AQUA (Arbeitsplatznahe Qualifizierung)


Das Projekt „Aqua“ wird vom Land OÖ gefördert. Wir bieten Unternehmen die Chance, neue MitarbeiterInnen gezielt nach den Erfordernissen im Betrieb zu qualifizieren: kostengünstig und mit dem Ziel auf ein anschließendes Dienstverhältnis. Damit helfen wir Menschen im Berufsleben wieder Fuß zu fassen!

 

Unsere Leistungen:

  • Clearing für die TeilnehmerInnen
  • Erheben der Erfordernisse auf Seiten des Betriebes
  • Erstellen des Qualifizierungsprogrammes
  • Begleitung und Verlaufscoaching

 

Vorteile für den Teilnehmer:

  • Maßgeschneiderte, praxisorientierte und kostenlose Ausbildung: Praxis darf max. doppelt so lange dauern wie Theorie
  • Lehrausbildungen mit LAP, berufsbegleitende Kolleg-Ausbildungen
  • Die Dauer der Maßnahme wird individuell nach inhaltlichen Gesichtspunkten vereinbart, jedoch beträgt die maximale Verweildauer 2 Jahre!
  • „AQUA“ PraktikantInnnen sind über das AMS sozial-, pensions-, kranken- und unfallversichert und erhalten Arbeitslosenschulungsgeld
  • Bei TeilnehmerInnen, die vor der dem 1.1.1955 geboren sind gilt: sie sind nur kranken- und unfallversichert!
  • Richtlinien für die TeilnehmerInnen für einen Eintritt in die „AQUA“ Maßnahme:
  • beim AMS als arbeitslos vorgemerkt sein und das OK des AMS Betreuers haben
  • Hauptwohnsitz in OÖ
  • mindestens 25 Stunden/Woche

 

Vorteile für Unternehmen:

  • Keine Lohn- und Gehaltskosten (das Dienstverhältnis beginnt erst nach der Ausbildung)
  • Firmenpraktikum = hoher Praxiswert
  • Bildungsplan für Firma + TN + Träger regelt den Rahmen und die Inhalte der betrieblichen Einschulung